Paritätische Berufskommission

Die Sozialpartner haben eine paritätische Berufskommission, die sich aus zwei Arbeitgeber- und zwei Arbeitnehmervertretern ingesetzt , mit dem Auftrag

  • über die Bestimmungen des GAV zu informieren;
  • die Anwendung der Vertragsbestimmungen zu gewährleisten, Kontrollen durchzuführen
  • zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern beit Streitfällen akten: in diesem Sinne eine Einigung anzustreben, in erster Instanz über die Streitfälle zu entscheiden, den Fehlbaren aufzufordern, ihren Verpflichtungen unverzüglich nachzukommen, eine Verwarnung oder eine Geldbusse zu verhängen und die Einkassierung eingehenden Beträge vorzunehmen;
  • der Schwarzarbeit zu bekämpfen;
  • die professionelle Nachwuchsförderung vorzusehen.

Samstagsarbeit : Grundsätze und Direktiven

Die Samstagsarbeit bleibt einer Bewilligung unterstellt. In berechtigten Fällen kann man an arbeitsfreien Tagen arbeiten. Das Unternehmen muss bei der paritätischen Kommission (rue de l’Avenir 11, 1951 Sitten, Fax 027 / 327 32 81 oder Mail dvocat@ave‐wbv.ch) spätestens bis 12.00 Uhr am Vortag des Gegenstands der Anfrage ein begründetes Gesuch unterbreiten.

Mehr dazu

Schwarzarbeit

Stellen Sie verdächtige Tätigkeiten fest und/oder zweifeln Sie daran, dass eine Ausnahmebewilligung vorliegt? Wenn Sie Ihre Beobachtungen mit dem Formular ad hoc melden, wird eine administrative Untersuchung eingeleitet.

Für eine unverzügliche Feststellung nehmen Sie bitte mit der kantonalen Beschäftigungsinspektion Kontakt auf:

Kantonale Beschäftigungsinspektion
Bekämpfung der Schwarzarbeit
Sekretariat
Rue des Cèdres 5
1950 Sion

Tel. 027 / 606 74 00 (über die Dienststelle für Arbeitnehmerschutz)
Fax 027 / 606 74 44

PIKETTDIENST
An Samstagen und an arbeitsfreien Tagen können Sie die Mitarbeitenden der kantonalen Beschäftigungsinspektion unter folgenden Nummern erreichen:
Tel. 027 / 606 74 48 für das Unterwallis
Tel. 027 / 606 74 49 für das Oberwallis

DOKUMENTE